Seminar-Anmeldung

Mediale Überforderung?
Gegenmaßnahmen und Möglichkeiten der Mitbestimmung

20. bis 22. November 2019 (SEM_300)

 

Seminarübersicht

Zertifizierte Ausbildung zu dem BEM-Berater/-in

Seminar:

Zertifizierte Ausbildung zu dem BEM-Berater/-in

Termine: 
  • Modul I      - 24. - 26. März 2020
  • Modul II    -  03. - 05. Juni 2020
  • Modul III   -  25. - 27. August 2020
  • Modul IV  -  27. - 29. Oktober 2020
  • Abschlusspräsentation - 24. November 2020
 
Tagungsort:RYP Hotel CentrO Oberhausen
Beginn: am ersten Tag um xx:00 Uhr
Ende:    am letzten Tag um xx:xx Uhr
3-tägiger Schulungsblock:875,00 Euro
Tagungs- und Verpflegungspauschale:235,00 Euro
Tagungspauschale: 55,00 Euro
Unterkunft voraussichtlich ca.:180,00 Euro
Abschluss und Präsentation der Abschlussarbeiten:375,00 Euro
 (alle Preise zzgl. MwSt.)
Referenten: Verschiedene Referenten/innen
Adresse
Hotel und Anreise
Abweichende Rechnungsanschrift**

** Füllen Sie diese Felder aus, wenn die Rechnung an eine abweichende Adresse gestellt werden soll.

Bei den mit einem Stern (*) gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Wichtige Hinweise für Betriebs-, Personalräte und Schwerbehindertenvertreter
Die Themen der Veranstaltung erfüllen grundsätzlich die vom Bundesarbeitsgericht gestellten Anforderungen an die §§ 37.6 BetrVG, 46.6 BPersVG bzw. der entsprechenden Landespersonalvertretungsgesetze. Der BR/PR hat aber die konkrete Erforderlichkeit zu prüfen. Außerdem ist die Veranstaltung nach § 96 Abs. 4 SGB IX für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erforderlich. Ihr Arbeitgeber muss Sie daher nach Beschlussfassung im Betriebs- oder Personalrat von Ihrer beruflichen Tätigkeit unter Fortzahlung der Bezüge freistellen und, da auf dem Seminar erforderliche Kenntnisse im Sinne des BetrVG/BPersVG und SGB IX vermittelt werden, die Kosten der Maßnahme gemäß § 40.1 BetrVG (und entsprechend § 44.1 BPersVG und LPersVG; § 96.8 SGB IX) tragen.
Bei Fragen rufen Sie uns bitte an: 
Tel.: (05 61) 70 575 70

Auszug aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen:
Die Seminar- bzw. Tagungsgebühr ist bis zum Seminarbeginn zu begleichen. Falls Sie kurzfristig verhindert sein sollten, müssen wir dem Arbeitgeber Ausfallkosten in Rechnung stellen: Stornierung: Bis zu 28 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist ein Rücktritt kostenfrei. Erfolgt der Rücktritt weniger als 28 Tage vor der Veranstaltung, so beträgt die Stornogebühr 50 % der Gesamtkosten. Bei Absagen, die weniger als 14 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn erfolgen sind 80 % der Gesamtkosten fällig. Bei einem Nichtantritt zu einer Veranstaltung ohne vorherigen Rücktritt von dem Vertrag werden 100 % der Veranstaltungskosten in Rechnung gestellt. Ein kleiner Tipp: Um Ausfallkosten von vornherein zu vermeiden, empfehlen wir, bei der Beschlussfassung einen Ersatzteilnehmer einzubeziehen, der Ihren Seminarplatz bei persönlich oder beruflich bedingter Verhinderung einnehmen kann.